Die 5 wichtigsten Dinge für den Abholtag Ihres Welpen

Der Abholtag Ihres Welpen steht schon fest? Dann wird es höchste Zeit sich darauf vorzubereiten. Ich habe hier die minimale Ausstattung für den aufregenden Tag zusammengestellt.

  1. Halsband und Leine
  2. Handtücher (falls es dem Kleinen während der Autofahrt schlecht wird)
  3. Transportbox um den Welpen Verkehrssicher im Auto zu transportieren
  4. Eine Decke mit Wurfgeruch. Diese sollte schon einige Zeit den Wurfgeruch angenommen haben. Stecken sie die Decke in eine verschliessbare Plastiktüte. Zuhause können Sie dem Welpen vor dem Schlafengehen sein Nest damit ausstatten.
  5. Geld

Nun kann die Reise beginnen 🙂

3 einfache Tricks damit Ihr Welpe schnell stubenrein wird

Den Grundbaustein für die Lektion „Stubenreinheit“ hat jeder Welpe schon in sich verankert, denn schon in den ersten Wochen hat er gelernt sein „Nest“ nicht zu beschmutzen. Sie müssen dem Kleinen jetzt in seinem neuen Zuhause nur noch zeigen, wo er sich lösen soll.

  1. Überlegen Sie sich vor der Ankunft Ihres Welpen einen Platz (im Garten), wo ihr Welpe sich lösen soll. Bringen Sie Ihn gleich nach der Ankunft in seinem neuen Zuhause dorthin und warten Sie dort bis er sich gelöst hat. Wenn er sich löst, sagen Sie einen Befehl, wie „Mach schön“ oder „nun mach“ und loben den Kleinen dann kräftig.
  2. Beobachten Sie ihren Welpen: Wenn er unruhig wird, am Boden schnüffelt, jammert, oder zur Tür geht, heben Sie ihn hoch und bringen in hinaus zu seinem Klo. Sie sollten Ihn immer hochheben, denn er wird sich nicht lösen, solange sie ihn tragen. Vergessen Sie Ihren Befehl nicht (Mach schön)
  3. Nachts schläft der Hund in der Nähe Ihres Bettes in seiner geschlossenen Hundebox. Hier wird er sich nicht lösen, denn er will sein Nest nicht beschmutzen. Er wird sich bemerkbar machen und Sie können Ihn nach Draussen tragen.

Wenn Sie  diese 3 einfachen Tipps beherzigen, haben Sie in kürzester Zeit einen stubenreinen Welpen.